Hallo und herzlich Willkommen hier zurück zum 2RadGeber

KR51/1 S

Baujahre: 1968 - 1980
Stückzahl: 44.600
Farben: olivbeige, ibiza/kirschrot

KR51/1 S
Technische Daten KR51/1 S   
Motor M53/11 AR
Hub 39,5 mm 
Bohrung 40 mm 
Hubraum 49,6 cm³ 
Leistung 3,6 PS (2,65kW)
Vergaser 16N1-5
Schmierung 1:33 Gemisch
Kühlung Gebläsekühlung
Verbrauch 2,5 l/100 km
Batterie 6V 4,5Ah
Ladeanlage 8871.1
Scheinwerfer (Bilux) 25/25 Watt
Grundplatte 6V SLPZ 8352.1/2 - 100
Schwungscheibe 8352.1/2 - 010
Zündspule 8352.1/2 / 12V
Zündkerze M14-260
Rück-, Brems-, Blinklicht 5 W, 18 W, 18 W
Gänge (Getriebe) 3
Ritzel vorn 14 Zahn
Mitnehmer hinten 34 Zahn
Schaltung Fußschaltung
Kette 114 Glieder
Reifen 2.75 x 16
Reifendruck v/h Solo (Sozius) 1,25/1,8 (1,25/2,5)
Tankinhalt (Reserve) 6,8 (0,8) Liter
Leergewicht 84 kg
Zulässige Gesamtmasse 230 kg
Federweg v/h 105/85 mm
Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern * auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

3 Kommentare
Uwe

Dienstag, 31 März 2020 06:37

hallo und gesundes jahr

kurze frage

wieviel Getriebeöl kommt nu wirklich rein

mfg Uwe

ps. bin nicht son Schreiberling sorry
Stephan Mißbach

Sonntag, 09 Februar 2020 18:37

Hallo,
ich baue derzeit eine KR 51/1S wieder auf. Zwar nicht original aber dennoch recht aufwändig. Wohl fast schon natürlich ergeben sich bei der Hycomat-Kupplung Probleme. Dazu eine Frage:
Nach Regeneration des Motors kann ich den Motor über den Kickstarter nicht antreten. Dabei tritt folgendes auf: beim leichten Ankicken dreht die Kupplung mit. Beim startwürdigen Ankicken rutscht diese offensichtlich durch. Ist dies ein Zeichen für verschlissene Reibbelege in der Kupplung?
Dann och eine technische Frage:
Ist es richtig, dass bei der Hycomat beim Ankicken nur die unteren 3 Reibbelege sowie die untere Seite des vierten Reibbelages in Aktion "treten".
Beste hoffnungsvolle Grüße

Stephan Mißbach
Björn Christoffel

Mittwoch, 05 Juni 2019 07:33

In einem Video über den Einbau der Vape, wurde vom 2Radgeber gesagt / bzw. empfohlen statt 1,5 OT 1,4OT einzustellen. Ich fahre eine Schwalbe S und hätte gern den Grund erklärt, wieso von der Werksangabe von 1,5 OT abgewichen wird.

Gruß Björn von der SFO - Simsonfahrer Ostfriesland